Vier Schritte für die digitale Zukunft

28. Oktober 2015

Wie geht es weiter mit der digitalen Transformation des Journalismus? Mit transmedialen Konzepten, besserer Werbung – und dem endgültigen Abschied von der Vorstellung, das Internet sei die Erweiterung eines analogen Mediums. Beobachtungen aus New York …

Continue reading

Der große, digitale Graben

14. September 2015

Der Wandel geht gnadenlos weiter. Eine neue Studie zur Mediennutzung von ARD und ZDF zeigt deutlich die Trends auf. Demnach stehen die konventionell-analogen Medien im Gesamtpublikum immer noch ordentlich da. Bei den 14-29Jährigen ist die Abkehr aber bereits vollzogen…

Continue reading

Die Welt, ein Messenger…

23. August 2015

Der Messenger ist das neue Netzwerk. Mit dem Unterschied, dass User dort für journalistische Inhalte noch schwerer zu erreichen sind. Und zudem bei hohem Aufwand vergleichsweise geringe Reichweiten erzielt werden. Stellt sich also mal wieder die Grundsatzfrage: Was machen im Zeitalter von WhatsApp und Snapchat?

Continue reading

Content, Kontext, Endgerät: Die neue Journalismus-Formel

31. Juli 2015

Die Digitalisierung führt den Journalismus gerade in seine nächste Stufe: Bisherige Formate wie Artikel und Beiträge sind nur noch kleine Bestandteile eines Storytellings, das sich zunehmend von Technik treiben lassen muss. Und das sich vor allem mit einem Dreiklang beschäftigt: Welcher Content in welchem Kontext auf welchem Endgerät?

Continue reading

Die Revolution kommt langsam(er)

1. Juli 2015

Es ist ein Begriff, den man in der Branche nur ungern hört: Disruption. Man ahnt, dass sie wohl unumgänglich ist, man weiß neuerdings sogar, dass man unter den Branchen, die von ihr betroffen sind, zeitlich ziemlich weit oben rangieren wird. Trotzdem: Disruption bedeutet für Medien nichts anderes, als dass sich ihr Geschäftsmodell drastisch ändern wird müssen, wenn man überleben will.

Continue reading

Die digitalen Alleskönner

10. Mai 2015

Journalismus wird (bewegt)bildlastiger und immer weniger nach klassischen Gattungen unterscheidbar. Im Gegenteil: Zunehmend mehr machen alle alles. Und vor allem: immer mobiler und immer öfter in sozialen Netzwerken. Eine re:publica-beeiflusste Bestandsaufnahme des Journalismus im Frühjahr 2015.

Continue reading

Auf der Suche nach dem neuen Journalismus

17. April 2015
Facebook, Instagram und WhatsApp: Drei der größten mobilen Anbieter gehören jetzt zu Facebook. Und Facebook alleine ist jetzt schon ein enorm wichtiger Trafficbringer...

Wenn man über digitalen Journalismus der Gegenwart spricht, dann wird eines schell klar: die Unklarheit, wenn es um neue, digitale Erzählformen geht. Zumindest so viel scheint ja festzustehen: Auch wenn die klassischen Disziplinen des Journalismus Bestand haben, die spannende Aufgabe dürfte es sein, neue Erzählformen zu finden.

Continue reading