Social Media wird ja auch irgendwie überschätzt…

6. Dezember 2015

Wenn es um die aktive Nutzung von sozialen Netzwerken geht – dann sind Deutschlands Journalisten immer noch vergleichsweise passiv: 45 Prozent der befragten Journalisten nutzen Soziale Medien weniger als einmal wöchentlich oder nie. Auch umgekehrt zeigt sich, wie wenig Social Media bisher im journalistischen Alltag angekommen ist…

Continue reading

An WhatsApp führt kein Chat mehr vorbei

3. Dezember 2015

Kann man noch Journalismus machen – und WhatsApp außen vorlassen? Wenn es nach den neuesten Zahlen geht, dann auf gar keinen Fall. Denen zufolge bewegt sich der Messenger inzwischen in Dimensionen, die mit denen von Facebook vergleichbar sind. Und bei Facebook käme ja auch (fast) niemand mehr auf die Idee, dort nicht vertreten zu sein…

Continue reading

Bewegtbild: 5 Trends, die man kennen muss

26. November 2015
Die Welt - ein Smartphone...(Foto: Jakubetz)

Was man schon länger ahnen konnte, ist jetzt perfekt: Am Thema Videos kommt kein Journalist im Netz mehr vorbei. Nicht nur, weil inzwischen auch soziale Netzwerke ganz auf das bewegte Bild setzen. Auch die neuesten Zahlen zeigen: Ohne Video geht im digitalen Journalismus nichts mehr…

Continue reading

Links oben: Die Suche nach den Millenials

15. November 2015

In den USA wird über die deutschen Versuche berichtet, besser an die Millenials heranzukommen. In Deutschland wie man jetzt wie der typische Facebook-Nutzer aussieht. Und im Journalismus befürchtet man einen weiteren Drall in Richtung PR. Das alles heute bei „Links oben“…

Continue reading

Links oben: Bento, Baby!

11. Oktober 2015

Wie gut oder schlecht sind die neuen Online-Angebote etablierter Medien? Müssen sch etablierte Medien wegen alternativer Graswurzel-Angebote Sorgen machen? Grundsätzliche Fragen heute bei „Links oben“…

Continue reading

Wie Facebook Journalismus machen will…

5. Oktober 2015

Erst die „Instant Articles“, jetzt auch noch „Notes“, „Mentions“ und „Signals“: Facebook bietet mehr und mehr Tools an, mit denen Journalisten gut und kostenlos arbeiten können. Möglicherweise bezahlen sie aber dennoch einen hohen Preis dafür…

Continue reading