Aktuell 3. Dezember 2012

Wiesbaden – Stadt ohne Vollredaktion

by Christian Jakubetz

Wiesbaden ist künftig die erste deutsche Landeshauptstadt, in der es keine eigene Zeitungs-Vollredaktion mehr gibt. Die Produktion des Mantels des „Wiesbadener Kuriers“ soll künftig bei der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz vorgenommen werden. Das berichtet die Fachzeitschrift „journalist“.

Der „Wiesbadener Kurier“ gehört ebenso wie die „Allgemeine Zeitung“ zur „Verlagsgruppe Rhein-Main“ (VRM) in Mainz.  Dort stehen für das kommende Jahr einige Umstrukturierungen der Zeitungen an. Unter anderem soll die Produktion des „Wiesbadener Kurier“  künftig an einem Desk gemeinsam mit der der „Allgemeinen Zeitung“ vorgenommen werden.  Ein Personalabbau ist nach Angaben der VRM allerdings nicht geplant. Wohl aber müsse die Verlagsgruppe den sinkenden Umsätzen im Anzeigen Bereich begegnen, ohne dass dies zulasten der Qualität gehen.

In Wiesbaden selbst sollen dann künftig ab 2013 nur noch die Lokalseiten produziert werden.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.