Aktuell, Links oben 3. Dezember 2012

Links oben: Vom versuchen und finden

by Christian Jakubetz

Intelligentes suchen, Hyperlokales versuchen und Soziales besuchen – das alles heute in „Links oben“.

Momentan wird ja mal wieder viel debattiert. Vor allem über das vermeintliche Monopol, dass ein Unternehmen wie Google hat. Und tatsächlich, obwohl es ausreichend Alternativen gäbe, erreicht Google immer noch einen Marktanteil von 96 Prozent bei den Suchanfragen. Dabei machen Google und die anderen Suchmaschinen eigentlich nichts anderes, als bei einer Suchanfrage auf eine Website zu verlinken. Die Zukunft könnte allerdings eine Wissens-Maschine sein. Die etwas weiß, und nicht nur etwas sucht. Wie das aussehen könnte und wer  an solchen Projekten gerade arbeitet, wird im Blog von  ZDF-Hyperland geschildert.

***

Viel debattiert wird momentan auch das Thema der neuen Geschäftsmodelle. Und der neuen Formen der Berichterstattung. Hyperlokal, das ist eines der neuen Trendthemen. Ob und wie das funktioniert, sowohl finanziell als auch journalistisch,  darüber hat der BJV mit dem Mitgründer der „Tegernseer Stimme“ gesprochen.

***

Es gibt vermutlich eine ganze Reihe von guten Gründen, warum sich Journalisten mit sozialen Netzwerken beschäftigen sollten. Martin Giesler hat gleich 42 von ihnen gefunden.

 

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.