Links oben 29. Mai 2016

Links oben: Neue Medien braucht das Land

by Christian Jakubetz

Auch wenn die Zukunft wie immer offen ist, so viel weiß man: Medienunternehmen werden neue Geschäftsmodelle und neue publizistische Ideen brauchen. Ein paar davon heute bei „Links oben“.

All in one: Tamedia bietet jetzt eine Art "Best of" aus allen Verlags-Publikationen in einer App an.
All in one: Tamedia bietet jetzt eine Art „Best of“ aus allen Verlags-Publikationen in einer App an.

Beim Schweizer Konzern „Tamedia“ beispielsweise besinnt man sich gerade darauf, genau das zu sein: ein Konzern. Einer, der über 20 verschiedene Publikationen veröffentlicht. Warum also nicht mal versuchen, eine Art „Best of“ in eine (Bezahl-)App zu packen, neu zu arrangieren und dem Publikum anzubieten? Welche Rolle dabei Algorithmen spielen und wie man sehr unterschiedliche Zielgruppen am besten unter einen Hut bekommt, hat das „Nieman Lab“ beschrieben.

***

Seit gerade mal gut zwei Jahren gibt es „Discourse Media“ in Kanada. Und trotzdem ist man bereits auf dem Weg zu einer „full-service digital journalism organization“. Das schafft man natürlich nicht im Alleingang, sondern beispielsweise durch viele Kooperationen. Wie das geht, steht hier.

***

Die Notwendigkeit, sich neu zu orientieren, wird auch durch andere deutlich: nämlich dadurch, wie schnell die bisherigen Geschäftsmodelle sich ihrem Ende zuneigen. Für Tageszeitungen gilt das ganz besonders, glaubt Richard Tofel – und seziert dafür die Auslagenentwicklungen von Zeitungen in den USA.

Comments 1
Leave a comment

*

*