Digitales Leben 12. September 2014

Worauf Apps am liebsten zugreifen

by Christian Jakubetz

Dass Apps gerne und oft auf persönliche Daten zugreifen – ist nichts wirklich Neues. Erstaunlich ist allerdings, wie viele Apps das tun. Und vor allem, auf welche Funktionen sie Zugriff haben…

infografik_2702_App_Zugriff_auf_Geraetefunktionen_n

75 Prozent aller Apps greifen auf mindestens eine sensible Geräte-Funktion zu, so eine Erhebung des Global Privacy Enforcement Network (GPEN). Untersucht wurden 1.211 mobile Apps für Android und Apple in 19 Ländern. Davon forderten 32 Prozent Zugriff auf den Gerätestandort, 16 Prozent auf die Geräte ID und 15 Prozent auf andere Profile des Nutzers. Ebenfalls verbreitet sind Zugang zu Kamerafunktion (10 Prozent) und Adressbuch (9 Prozent). Bei 59 Prozent der Apps wurde im Vorfeld der Installation nicht oder nur unzureichend darüber aufgeklärt, auf welche Daten die Anwendung zugreifen darf.

31 Prozent der Apps fragten Rechte an, die nach Einschätzung der Analysten über die Funktionalität der App hinausgingen. Lediglich bei 15 Prozent der untersuchten App gab es in Bezug auf Transparenz und Privatsphäre keine Beanstandungen.

Leave a comment

*

*