Aktuell 9. November 2012

BDZV-Jahrbuch: Sieger im digitalen Wandel

by Christian Jakubetz

Es gilt seit mehr als zwei Jahrzehnten als die Bibel der Branche – das Jahrbuch des BDZV. Kernthese der auf dem Zeitungskongress vorgestellten 26. Auflage: Zeitungsverlage werden als Sieger aus dem digitalen Wandel hervorgehen, wenn sie das analoge Geschäft stärken, Investitionen in neue Geschäftsfelder tätigen und den Digitalbereich ausbauen.

Anhand von internationalen Best-Practice-Beispielen und Studien präsentieren Wissenschaftler, Medienjournalisten und Verlagsmanager Ansätze für die Verlagsagenda 2015. Dabei gehen sie unter anderem den Fragen nach: Wie sehen erfolgsversprechende Ansätze für hyperlokalen Journalismus aus? Welche medienpolitischen Rahmenbedingungen braucht es im Wettbewerb mit multinationalen Großkonzernen? Und wie können Leser und Anzeigenkunden langfristig an das Medium Zeitung gebunden werden?

Und wie ist es wirtschaftlich um die Zeitungen bestellt? 30 Seiten Text, sieben Schaubilder und 31 Tabellen geben darauf eine detaillierte Antwort. Weitere zentrale Bestandteile des BDZV-Jahrbuchs sind Fachaufsätze zu den Themen Pressefreiheit in Deutschland, Potenziale im Vertriebsmarkt und erfolgsversprechende Ansätze für hyperlokalen Journalismus.

In „Zeitungen 2012/13“ dokumentiert der BDZV die jüngsten Entwicklungen und liefert eine Vorausschau auf die Zukunft der Branche. Darüber hinaus bietet das 450 Seiten starke Jahrbuch die Jahreschronik der Organisation sowie Statistiken, Tabellen und Grafiken, die den Nutzwert der Publikation erhöhen. „Zeitungen 2012/13“ soll als Informationsquelle zu wichtigen Einzelthemen ebenso wertvolle Hilfe leisten wie als Nachschlagewerk und Serviceinstrument für den Medienalltag.

Bestellmöglichkeiten und weitere Infos unter buch@bdzv.de

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.