Digitales Leben, Medienwandel 11. Oktober 2017

WhatsApp beerdigt die SMS

by Christian Jakubetz

Die SMS stirbt langsam aus, WhatsApp ist der neue Standard der mobilen Kommunikation. Neue Zahlen zeigen, wie sehr sich der Markt in gerade mal vier Jahren verändert hat.

WhatsApp

Zugegeben: Wirklich neu ist die Erkenntnis nicht, wonach sich unsere mobile Kommunikation drastisch verändert. Wo noch vor wenigen Jahren die gute, alte SMS dominierte, stehen heute Messenger und Social-Media-Kanäle ganz weit vorne. Das ist nicht nur privat interessant, sondern auch für Journalisten. Weil damit auch neue Möglichkeiten entstehen, journalistische Inhalte zu publizieren. Nicht umsonst wird gerade in vielen Häusern massiv an Bots und anderen Dingen für Messenger gebastelt.

In Zahlen: Die SMS hat dramatisch an Bedeutung verloren. Vor allem wohl deswegen, weil sie Geld kostet, auch wenn sie in vielen Mobilverträgen inzwischen in hoher Zahl inkludiert ist.  Messenger – vor allem natürlich WhatsApp – und das sogenannte „Social Messaging“ spielen mittlerweile eine große Rolle. Und: Ein Ende des Trends ist nicht absehbar.

Leave a comment

*

*