Links oben 4. Oktober 2016

Links oben: Twitter lässt jetzt Geschichten erzählen

by Christian Jakubetz

Geschichten erzählen: Journalisten werden künftig zunehmend auch zu Strategen. Bei wem, wo wie und warum – heute bei „Links oben“.

moments_2
Bei Twitter dürfen künftig auch die Geschichtenerzähler ran…

Man kann es bei Snapchat, bei Instagram – und künftig wohl auch bei Twitter: Geschichten erzählen. „Moments“ heißt das Tool, mit dem man in etwa das machen kann, was die „Stories“ bei Snapchat und Instagram bereits bieten. Also Geschichten, die über den Moment hinaus gehen. Man darf gespannt sein, wann die ersten beginnen zu hyperventilieren, weil man ja damit quasi auch richtige journalistische Geschichten erzählen kann…

***

Aber was heißt hier überhaupt Geschichten erzählen? Journalisten sollen ja inzwischen weitaus mehr sein als Geschichtenerzähler. Sondern auch: Strategen. Wir das gehen soll und was das im Einzelnen bedeuten soll, ist jetzt in New York diskutiert worden…

***

Zu dieser strategischen Ausrichtung gehört mittlerweile auch, alle Kanäle, mit denen man es zu tun hat, einigermaßen zu kennen. Bis vor geraumer Zeit konnte man dabei das Netzwerk LinkedIn mit gutem Gewissen vernachlässigen. Kann aber gut sein, dass sich das gerade zu ändern beginnt…

Leave a comment

*

*