Geschrieben am von & gespeichert unter Links oben.

Vermutlich gehört das zu einem neuen Jahr einfach dazu: Mal schauen, welche Trends es geben könnte. Deswegen heute bei “Links oben”: eine Spezialausgabe, mit ganz viele Trends, die zumindest eines gemeinsam haben. Sie treten ein. Oder auch nicht.

change

Journalismus, mobile Plattformen, digitale Kommunikation: Für diese und etliche andere Themen hat die Redaktion von tn3 Experten um ihre Einschätzung gebeten. Kurz zusammengefasst: Die Welt wird noch digitaler und mobiler. Keine echte Überraschung, aber es schadet trotzdem nicht, wenn man sich das immer wieder mal vor Augen führt.

***

Apropos mobil: Das Journalismus künftig (noch) mobiler wird, gilt inzwischen als ausgemachte Sache. Das gilt sowohl für die Hardware, die Software und natürlich auch die Inhalte. Ein Überblick darüber, was im Bereich des mobilen Journalismus kommen könnte: hier.

***

Und natürlich kann man schlecht über die wichtigsten Trends im digitalen Journalismus sprechen und dabei das Thema Videos außer acht lassen. Schneller, mobiler und wohl machmal auch einfach roh und bearbeitet – das sind die Entwicklungen, die sich 2014 abgezeichnet haben und die sich vermutlich 2015 weiter fortsetzen werden.

***

Zuviel der Kaffeesatzleserei und der Prognosen? Dann machen Sie sich doch Ihre eigene Prognose. Das entsprechende Tool dazu gibt´s beim Guardian. Viel Vergnügen!

 

Schreiben Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)