Links oben 12. September 2014

Links oben: Vergangenheit und Zukunft

by Christian Jakubetz

Überlegungen zur Vergangenheit und Zukunft des (Online-)Journalismus – und ein bloggender Journalist, der jede Woche ein neues Tool vorstellen will. Das alles heute bei „Links oben“.

5642902606_69ceb9484c_z

 

Reden wir mal über das Große und Ganze: Seit 20 Jahren gibt es in Deutschland das, was wir bislang als „Online-Journalismus“ bezeichnen. Zeit für eine Bilanz und die Forderung danach, den „Online-Journalismus“ abzuschaffen. Ziemlich guter Text von FAZ-Digitalchef Matthias Müller-von Blumencron.

***

Ebenfalls eher grundsätzlich ist das neue Projekt von SZ-Mann Dirk von Gehlen. Er stellt an 100 Journalisten fünf Fragen. Darunter sind bisher eine ganze Reihe lesenswerter Antworten von interessanten Leuten.

***

Uwe Renners ist Redakteur bei den „Westfälischen Nachrichten“. Seine neue Seite „Rennerspoint“ bietet mindestens eine Rubrik, die für digital arbeitende Journalisten interessant ist: Renners will jede Woche ein neues Tool vorstellen. Man darf gespannt sein.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.