Ausbildung 13. Oktober 2013

30.000 Euro für innovative Ideen

by Christian Jakubetz

Neu im (Medien-)Markt und von einer guten Idee überzeugt? Das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) bietet jetzt für Einzelpersonen oder Teams eine Förderung in Höhe von bis zu 30.000 Euro.

 

Eine Projektidee und noch keine Finanzierung? Das MIZ bietet Stipendien in einer Höhe von bis zu 30.000 Euro an. (Foto: Thomas Siepmann/pixelio.de)
Eine Projektidee und noch keine Finanzierung? Das MIZ bietet Stipendien in einer Höhe von bis zu 30.000 Euro an. (Foto: Thomas Siepmann/pixelio.de)

Das MIZ fördert Studierende bis zu fünf Jahre nach Studienabschluss und Start-ups im Gründungsprozess oder bis zu drei Jahre nach Entstehung. Einschränkung: Es können sich nur Einzelpersonen oder Projektteams mit dem Wirkungskreis Berlin-Brandenburg bewerben. Und: Neben einer erkennbaren Innovation muss das Projekt auch einen Bezug zum Thema Rundfunk/Fernsehen beinhalten.

Dafür bietet das MIZ-Babelsberg ein bedarfsorientiertes Stipendium (Einzelpersonenförderung) und ein Produktionsbudget in Höhe von maximal 30.000 Euro (brutto).

Eine Informationsveranstaltung findet am 21. Oktober 2013, 18:00 bis 20:00 Uhr(Anmeldung erforderlich) im MIZ-Babelsberg statt. Auch Vertreter der Zukunftsagentur Brandenburg GmbH (ZAB), Ansprechpartner im Land Brandenburg für Existenzgründungen, sind vor Ort und beantworten Fragen. Anmeldung per Email an info@miz-babelsberg.de.

Innovationsprozesse können durch den Blick von außen beschleunigt werden. Mit einem eigenen Netzwerk und einem individuellen Coaching-Fahrplan bietet das MIZ Unterstützung durch Experten mit Know-how. Zudem können die Geförderten anschließend in den MIZ- Projektbüros Tür an Tür mit anderen kreativen Köpfen arbeiten Zur Verfügung stehen außerdem ein modern ausgestattetes Hörfunk- und TV-Studio und eine professionelle Schnitt- und Produktionstechnik.

Bewerben: So geht´s

Für eine Bewerbung benötigt man zunächst eine Projektskizze ein (max. drei Seiten), in der  der Innovationswert und Rundfunkbezug aussagekräftig dargestellt werden.  Weiter gefordert: ein Motivationsschreiben, ein Lebenslauf mit Referenzprojekten/ggf. Teambeschreibung sowie ein Zeit- und Finanzierungsplan. Die aussagekräftigsten Ideen erhalten eine Einladung ihre Projekte vor einer branchespezifischen Jury zu präsentieren. Vor Antragsstellung ist ein Beratungsgespräch erforderlich. Einreichungen sind bis zum 18. November 2013 möglich. Förderbeginn ist Januar 2014.

Der Förderzeitraum ist flexibel und kann maximal zwölf Monate betragen. Im Falle der Zusage wird eine Projektvereinbarung abgeschlossen. Der Bewerbungsleitfaden sowie das Merkblatt sind zu beachten, abrufbar unter: www.miz-babelsberg.de/foerderung.

 

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.