Aktuell 7. August 2013

„Welt“ sieht gute Zukunft für Bezahlinhalte

by Christian Jakubetz

Welche Chancen hat „Paid Content“ für journalistische Inhalte im Netz? Wenn es nach den Erfahrungen der „Welt“ geht, dann gute: In einer ersten Bilanz nennt der Axel-Springer-Verlag eine Zahl von 47.000 zahlenden Digital-Abonnenten.

Logo_die_Welt.svg

Zusätzlich haben sich nach Angaben des Verlags rund 27.000 Print-Abonnenten für die digitalen Angebote freigeschaltet. Das entspreche über 20 Prozent der Print-Auflage der „Welt“ (IVW II/2013: 227.248 Exemplare), wie der Verlag weiter mitteilt.

Das neue Bezahlmodell, durch das bis zu 20 Artikel im Monat frei zugänglich sind, habe sich nicht negativ auf die Reichweite ausgewirkt. Die Reichweite der „Welt Online“ habe sich weiter positiv entwickelt. Dadurch habe auch die Multimedia-Marke „Die Welt“ mit ihrem Angebot über alle Plattformen hinweg gegenüber dem Vorquartal zugelegt. Sie erreicht demnach 1,42 Millionen Nutzer täglich (tägliche Netto-Reichweite für 1. April 2013 – 30. Juni 2013, geprüft durch PricewaterhouseCoopers LLP).

Comments 1
Leave a comment

*

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.