Aktuell, Links oben 23. Juli 2013

Links oben: Altbacken vs. multimediales Können

by Christian Jakubetz

Kriselndes TV, kriselnde Print-Magazine – und ein herausragendes onlinejournalistisches Projekt: Wer mag, kann in der heutigen Ausgabe von „Links oben“ irgendwie auch eine Metapher für die Lage am Markt sehen.

Fangen wir heute mal an mit einem Thema, um das es hier eher selten geht: Fernsehen, ganz analog. Der Medienwissenschaftler Lothar Mikos bescheinigt dem deutschen TV einen bedauerlichen Hang zur Mutlosigkeit und zeichnet auch ansonsten kein sehr rosiges Bild. Der Wissenschaftler skizziert in vielen Punkten auch, wie es besser werden könnte. Einer davon: „Altbackene journalistische Formate wie die Politmagazine und Polittalks müssen zugunsten exzeptioneller Unterhaltung und Fiktion reduziert werden.“

***

zeitonline

Sehr viel typischer für die Themen dieser Seite ist dagegen ein Spezial, das die Kollegen von „Zeit Online“ zum Thema „Tour de France“ erstellt haben. Onlinejournalismus in seiner besten und originärsten Ausprägung. So kann multimediales Erzählen schon heute aussehen.

***

Wenn es um die Krise von Printmedien geht, dann sind damit meistens die Tageszeitungen gemeint. Dabei geht auch anderen gedruckten Publikationen nicht gerade ausnahmslos gut. Beispielsweise im Magazin-Bereich: Media hat vier Kategorien ausgemacht, wo die Entwicklungen ganz besonders kritisch sind.

Leave a comment

*

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.