Aktuell 13. März 2012

30 Jahre Drehscheibe in einer App

by Christian Jakubetz

Von der geklammerten Loseblattsammlung zur App: Seit 30 Jahren gibt es jetzt das Projekt „Drehscheibe“. Pünktlich zu ihrem Jubiläum ist jetzt eine App zum Thema erschienen.

Am 1. November 1981 erschien die erste Ausgabe der drehscheibe. Stellvertretend für viele andere zeigt die Jubiläumsausgabe 30 gelungene Geschichten aus drei Jahrzehnten – vom großen Kantinen-Test in Behörden über eine Zeitungsaktion für DDR-Flüchtlinge bis zum Selbstversuch eines Redakteurs, der für einen Tag in die Rolle des Bürgermeisters schlüpfte: Beiträge, die ein Stück Zeitgeschichte widerspiegeln, oft kopiert wurden oder hinter denen bekannte Gesichter stecken.

Neben Links zu weiterführenden Themenpaketen der bpb hält die App auch eine interaktive Deutschlandkarte des Lokaljournalismus bereit: Über 300 Zeitungen mit Kontaktdaten, Auflagenzahlen und Titelseiten können User einsehen – eine informative und bisher einzigartige Übersicht für Fachleute und Interessierte.

In Video-Interviews berichten bekannte Journalisten über aktuelle Entwicklungen im Lokaljournalismus, so zum Beispiel Dieter Golombek, Jury-Sprecher des Deutschen Lokaljournalistenpreises der Konrad-Adenauer-Stiftung, oder Zeit-Kolumnist Harald Martenstein. Zur Videoserie „Lokaljournalismus in Ostdeutschland“ melden sich unter anderem Paul-Josef Raue, Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, Hartwig Hochstein, ehemaliger Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung, und Ulrike Meineke, Redaktionsleiterin der Altmark Zeitung, zu Wort.

Die App ist kostenlos im iTunes-Store erhältlich.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.