Aktuell, Links oben 2. April 2011

Links oben: Zeitungen, Blogger und Facebook-Millionen…

by Christian Jakubetz

In den USA leben Zeitungen zwischen Bangen und Hoffen, in Russland und Weißrussland lässt sich dasselbe über Blogger sagen. Völlig eindeutig ist dagegen mal wieder die Tendenz bei Facebook…

Wie geht´s weiter mit dem Sprung vom analoge ins digitale Zeitalter? Eine Frage, die sich momentan viele stellen...

Der (bange) Blick in die USA wird immer gerne gewagt, wenn man eine Ahnung bekommen will, wie es auf dem deutschen Medienmarkt weitergehen könnte. Schließlich hat die Erfahrung inzwischen ja schon oft genug gezeigt, dass Trends von drüben auch nach hüben kommen. Und nachdem in den USA ja inzwischen ein veritables Zeitungssterben eingesetzt hat oder wenigstens bevorstehen könnte, lohnt es sich, die Lage der Verlage dort genauer unter die Lupe zu nehmen. Vorläufige Bilanz: kritisch, aber nicht hoffnungslos.

***

Es ist ja beinahe schon langweilig, regelmäßig die neuesten Facebook-Nutzerzahlen zu melden. Weil man ja ahnt, dass sie mal wieder gestiegen sind. Insofern lesen sich die neuesten Zahlen dann auch keineswegs als Überraschung, trotzdem sind über 23 Millionen in Deutschland inzwischen schon eine imposante Zahl. Ebenfalls interessant: Daten über die Geschlechteraufteilung und eine eine Übersicht darüber, in welchen Städten Deutschlands sich die meisten Facebook-Nutzer finden…

***

Der Kollege Gutjahr war auch mal wieder unterwegs. Getroffen hat er diesmal Blogger aus Russland und aus Weißrussland, unterhalten haben sie sich vor allem darüber, ob die weiße Revolution möglicherweise vorbei ist, ehe sie richtig begonnen hat. Wie man das bei Gutjahr kennt, natürlich nicht nur in Form des geschriebenen Textes, sondern auch wie immer sehr ansprechenden Videos.

 

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.