Featured Articles

Links oben: Eine ganze Reihe populärer Irrtümer

11. April 2011

Warum sollte es in der digitalen Welt anders sein als im echten Leben? Auch hier kursieren eine ganze Reihe populärer Irrtümer. Dass Macs nicht infiziert werden können, man für von anderen gepustete Fotos keine Verantwortung trägt oder dass Apps eine risikolose Sachen seien, das alles gehört dazu. Aufklärung heute in „Links oben“…

Continue reading

Links oben: Eierlegende Roboter

5. April 2011

Journalisten müssen in den kommenden Jahren sehr viele Dinge mehr können als ihre analogen Vorgänger: Darum dreht sich die heutige „Links oben“-Sammlung vollständig. Um am Ende mit einer Geschichte zu enden, die wenigstens die Frage aufwirft, ob auch das nicht in Zukunft von Maschinen erledigt werden kann…

Continue reading

Links oben: Deutschland sucht die Superpleite

13. März 2011

Während „Facebook“ anscheinend nur den Weg nach oben kennt, leiden vor allem deutsche Netzwerke. Eine Webseite rechnet jetzt aus, wie lange Webseiten theoretisch noch zu leben haben. Bei einigen lässt sich vermuten: nicht mehr lange. Außerdem: Spotify gibt es jetzt endlich auch in Deutschland, Twitter kauft einen leidenden Kollegen.

Continue reading

Digitales Leben

Paid Content: Bedingt zahlungsbereit

25. Februar 2019

Eine neue Studie der Wirtschaftsprüfer von PwC befasst sich mit der Zahlungsbereitschaft der Nutzer für digitalen Journalismus. An sich nichts Aufregendes – würde nicht diese Studie so gut zeigen, wie komplex und unterschiedlich auslegbar Zahlen zum Thema Paid Content sind. Für Optimismus gibt es jedenfalls nur beschränkt Anlass.

Continue reading

Besser und langsamer: Eine Trendwende im Journalismus?

21. Januar 2019

Im Netz wird wieder mehr Wert auf hochwertige Inhalte gelegt. Slow News, Digital Detox, dazu vermehrter Rückzug aus sozialen Netzwerken. Das Reuters Institute aus Oxford prophezeit für 2019 eine Trendwende im Journalismus: mehr Qualität, weniger Quantität und noch weniger atemlose Hektik. Allerdings: Dieser Trend betrifft nur einen Teil der Nutzer. Was passiert mit den anderen?

Continue reading