Featured Articles

Zeitungen – am liebsten zwitschern sie

10. November 2011

Facebook, Google +, StudiVZ? Wenn es um die Präsenz in sozialen Netzen geht, haben Deutschlands Tageszeitungen eine überraschende Vorliebe. Mit Twitter wählen sie bevorzugt das schnellste und präziseste Netz aus, um ihren Nutzern auch über soziale Medien ihre Inhalte nahezubringen.

Continue reading

Diekmann: Bild dir deine Marke

Sieht die "Bild"-Zukunft auf allen Kanälen: Kai Diekmann

„Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann glaubt weiterhin an eine Zukunft für Bezahlinhalte im Netz. Bei den Medientagen in Passau sagte Diekmann, guter Journalismus koste nun mal Geld und sein nicht kostenlos zu haben.

Continue reading

Ein Baukasten für Multimedia-Journalisten

Journalisten sollen und müssen multimedial produzieren – so weit die Theorie, die man immer wieder hört. Doch was nimmt man sich als Werkzeug für diese umfangreichen Aufgaben? Das ist gar nicht so schwierig und auch nicht teuer, wenn man weiß, wo man suchen muss. Eine Bestandsaufnahme von Julius Tröger.

Continue reading

Das Ende der Zündholzmonopole

1. November 2011

Viele Verlage befinden sich in einer Krise. Doch das ist nur eine oberflächliche Betrachtung. Tatsächlich stehen ganze Publikations- und Geschäftsmodelle zur Debatte. Und das nicht nur für Verlage – auch Journalisten und Publizisten werden sich neu orientieren müssen, findet Jörg Blumtritt.

Continue reading

SZ geht mit neuer App an den Start

30. Oktober 2011

  Die „Süddeutsche Zeitung“  ist seit dem Wochenende auch auf dem iPad vertreten. Die App der SZ geht dabei einen in Deutschland noch eher ungewohnten Weg. Sie bereitet ihre Zeitungsausgabe multimedial auf. Der User bekommt …

Continue reading

Prantl: Netz ist nicht der Tod des Journalismus

Er hat das Vorwort von „Universalcode“ geschrieben — und er gehört zu den Journalisten, die keineswegs kulturpessimistisch sind . „Internet ist nicht der Tod des Journalismus“, sagt Prantl. Warum das so ist, wie es weitergeht, welche Chancen Journalisten in Zukunft haben, erklärt er im Podcast von „Universalcode“.

Continue reading

Digitales Leben

Scene VR: Storytelling für neue Dimensionen

26. März 2018

Das kalifornische Knightlab stellt regelmäßig spannende Tools für Journalisten und Redaktionen zur Verfügung (beispielsweise Timelines). „Scene VR“ ist eine sehr gute Anwendung, wenn man Geschichten buchstäblich in neuen Formen und Formaten erzählen will. Weil sich hier 360-Grad-Ansichten und VR-Elemente vergleichsweise einfach zu Szenen zusammenstellen lassen, die am Ende ein neues journalistisches Narrativ ergeben.

Continue reading

Rode NTUSB: Wenn es mal ein bisschen besser sein darf

22. Dezember 2017

Videos und Audios sind die großen multimedialen Trends  – und selbst mittelpreisige Snartphones haben inzwischen verblüffend gute Kameras integriert. Am Ton hakt es allerdings oft noch massiv. Für alle, die nicht nur Mobile produzieren wollen und die auf guten Sound Wert legen, empfiehlt sich ein USB-Mikro für den Rechner. Im Test: Das Rode NTUSB.

Continue reading