Links oben, Webvideos 13. Juni 2016

Links oben: 360 Grad – und es wird noch heißer!

by Christian Jakubetz

Ob in 360 Grad oder „tonlos“: Auch beim Thema Videos ist 2016 das Jahr der großen Veränderungen. Welche das sind und wie sie sich auswirken – heute bei „Links oben“…

Immer leichter zu handhaben, auch dank besserer Hardware: 360-Grad-Aufnahmen. (Foto: Jakubetz)

Sie gehören zu den getypten Sachen der Digital-Jahres 2016: 360-Grad-Videos bzw Fotos. Aber was genau macht man damit, will man verhindern, dass sie eine bloße Spielerei sind? Kay Messberg schildert, wie man sich beispielsweise bei ARTE schon seit Jahren Gedanken macht, wie man 360-Grad-Stücke in das digitale Storytelling sinnvoll einbaut…

***

Zumindest eines ist bei diesem Thema ja klar: 360 Grad ist nicht per se die bessre Lösung, es gibt genügend Situationen, in denen das gute alte „Flat Video“ nicht nur die ebenbürtige, sondern sogar die bessere Variante ist. Eine interessante Case Study zum direkten Vergleich zeigt auf, wo was angebracht ist.

***

Währenddessen zeigen sich bei den Videos außerhalb des  360-Grad-Hypes auch noch andere Entwicklungen: beispielsweise die, dass bei Facebook-Videos Ton zunehmend mehr als netter Luxus betrachtet wird. Sagen zumindest die Nutzerzahlen aus, nach denen rund 85 Prozent aller Facebook-Videos ohne Ton angesehen werden…

Leave a comment

*

*