Geschrieben am von & gespeichert unter Links oben.

Medienwandel – heute mal nicht theoretisch betrachtet, sondern mal mit ganz praktischen Auswirkungen in der Praxis. “Links oben” heute mit drei Beispielen dafür, wie die Digitalisierung unseren Beruf verändert.

(Foto: Markus Vogelbacher)

(Foto: Markus Vogelbacher/pixelio.de)

 

Dass sich die Welt der Medien und der Journalisten massiv wandelt, ist eine solche Binse, dass man inzwischen sich kaum mehr traut, sie auch nur leise auszusprechen. Das kann man in der Theorie ungezählte Male nachlesen, mindestens genauso spannend ist es allerdings, wenn jemand mal bilanziert, wie sich dieser Wandel in seiner praktischen Arbeit auswirkt. Thorsten Dewi beschreibt, welchen Einfluss digitales Werkzeug inzwischen auf seine tägliche Arbeit nimmt.

Zu diesem Mediewandel gehört auch, dass man sich zunehmend mit Kanälen auseinander setzt, die man vor Jahresfrist vielleicht noch für unjournalistisch  oder irrelevant gehalten hätte. Soziale Netzwerke beispielsweise, die gehören ganz sicher in diese Kategorie. Wie man solche Kanäle handwerklich kuratiert, gehört mittlerweile auch zu den Fragen, mit denen sich Journalisten auseinander setzen sollten. Sebastian Brinkmann hat dafür ein neues Tool entdeckt.

***

Und schließlich noch ein Hinweis auf das momentan immer gern genommene Thema “Longreads”: Die Kollegen von “Zeit Online” haben sich pünktlich zum 70. Jahr nach Kriegsendes mit den letzten Bombennächten auseinander gesetzt. Herausgekommen ist ein überaus sehenswertes, interaktives Spezial.

Schreiben Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)