Social Media 24. Juli 2014

Traffic-Lieferanten: Ist Twitter nur ein Zwerg?

by Christian Jakubetz

Zumindest theoretisch dürfte es bei der Entscheidung von Redaktionen, welches soziale Netzwerk für sie das wichtigste ist, keine langen Debatten geben: In seiner Funktion als Traffic-Lieferant ist Facebook ganz weit vor Twitter. So weit, dass man Twitter fast schon als unbedeutend bezeichnen könnte. Zumindest rein theoretisch. Und natürlich nur, wenn es nach dem Zahlen geht…

infografik_2479_Referral_Trafic_via_Facebook_und_Twitter_n

In den nächsten Tagen werden Facebook und Twitter ihre aktuellen Quartalszahlen vorlegen. Während die Anleger mit der Entwicklung des sozialen Netzwerks weitgehend zufrieden sein können, hat sich das Nutzer-Wachstum beim Mikroblogging-Dienst zuletzt deutlich abgeschwächt. Auch ein weiterer Wert dürfte in der Führungsetage des Unternehmens nicht gerade für Begeisterung sorgen.

Während Facebooks Bedeutung als Trafficlieferant für andere Webseiten im letzten Jahr kontinuierlich größer geworden ist – im Juni lag der Anteil des von Facebook kommenden Traffics am Gesamtraffic von Webseiten laut Sharaholic bei über 23 Prozent – stagniert der von Twitter kommende Referral-Traffic bei rund einem Prozent. Die Untersuchung basiert auf mehr als 200.000 Webseiten weltweit und über 250 Millionen eindeutigen Besuchern pro Monat.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .