Links oben 24. Juli 2014

Links oben: Es geht uns gut (oder auch nicht)

by Christian Jakubetz

Alte und neue Erkenntnisse über die Lage von Tageszeitungen, über die Finanzierung von Journalismus und über den richtigen (Nicht-)Einsatz von Videos: Das alles heute bei „Links oben“…

Chart: ma 2014 Tageszeitungen Prozent

Dies ist eine interaktive Info-Grafik. Über die Doppelstriche neben der Grafik, können Sie die Auswahl variieren. Wenn Sie mit der Maus über die Datenreihen fahren, erhalten Sie die genauen Werte der einzelnen Datenpunkte. Außerdem können Sie in der unteren Menüleiste Datenreihen ein- und ausblenden sowie die Grafik als Bild oder als interaktive swf-Datei speichern oder ausdrucken. Wenn Sie diese Info-Grafik in Ihre Webseite einbinden möchten, können Sie sich dafür mit einem Klick auf den Menüpunkt „Einbinden“ den Embed Code kopieren.
Tags:

ma 2014 Tageszeitungen Prozent

Powered By: iCharts | create, share, and embed interactive charts online

Wie geht es den Tageszeitungen in Deutschland jetzt eigentlich? Je nach dem, wie man es sehen will. Nimmt man sich die Zahlen der IVW zum Beispiel, dann sieht es vor allem für die regionalen Blätter nicht wirklich gut aus. Demnach verlieren alle Regionalblätter in Deutschland an Auflage. Die ag:ma hingegen kommt zu anderen Resultaten und sieht den Abwärtstrend zwar noch nicht gestoppt, aber immerhin ein bisschen eingedämmt. Der Unterschied in diesen Analysen ist eine Sache der Herangehensweise. Die IVW misst blanke Auflage-Zahlen, die ag:ma ermittelt hingegen Reichweite. Was jetzt davon besser oder relevanter ist? Auch das ist vermutlich einfach nur eine Frage der Sichtweise…

***

Unbeschadet dessen: Auch in den Verlagshäusern weiß man natürlich schon lange, dass es nur mit gedrucktem Papier nicht weitergehen wird. Deswegen wird mehr und mehr online auch gemacht. Und dabei wiederum kommt man am Thema „Video“ zunehmend weniger vorbei. Aber wie geht man mit Videos um, wo und wie ergänzen sie möglicherweise einen Text gut? Was man in jedem Fall vermeiden sollte: ein Video um des Videos willen zu machen. Wer was dann? Mögliche Antworten hat das „World Editors Forum“ gegeben…

***

Und wie so oft bleibt die Frage, wer das alles eigentlich künftig finanzieren soll. Dabei geht es gerne mal um das Thema Bezahlinhalte. Der User jedenfalls hat zu diesem Thema offenbar immer noch ein ausgesprochen ambivalentes Verhältnis, wie diese neue Studie zeigt…

 

Leave a comment

*

*