Mobile 11. März 2014

Jeder Zweite surft inzwischen mobil

by Christian Jakubetz

Jeder zweite Internetnutzer in Deutschland surft laut Statistischem Bundesamt mittlerweile auch mobil, das sind in absoluten Zahlen ausgedrückt 29,7 Millionen Menschen und 43 Prozent mehr als 2012. Besonders populär ist das Internet für unterwegs mit einem Nutzeranteil von 81 Prozent bei der Altersgruppe der 16-24-Jährigen.

Diese neuen Zahlen bilden ab, was Experten schon längere Zeit voraussagen: 2014 soll das Jahr werden, in dem die mobile Onlinenutzung endgültig mehrheitsfähig wird. Wann genau das passieren soll, ist umstritten – als sicher allerdings gilt, dass irgendwann mal mehr Menschen mobil denn stationär auf das Netz zugreifen. Das Tablet löst bereits den PC als meistverkauftes Gerät ab, dazu kommt die Tatsache, dass auch die Zahl der „normalen“ Handys gegenüber den Smartphones ständig sinkt.

Auch die Altersstruktur derjenigen, die intensiv mobil ins Netz gehen, deutet eindeutig darauf hin, dass dies ein Zukunftsthema ist. Schon bei den 10- bis 15-Jährigen gehen 47 Prozent mobil ins Netz, bei der darauffolgenden Altersgruppe der 16-bis 24-Jährigen erreicht der Atem inzwischen schon 81 Prozent.

infografik_1984_Mobile_Internetnutzer_in_Deutschland_n

Ab 45 Jahren gehen dagegen deutlich weniger Deutsche per Smartphone oder Tablet online. Dort sind auch die vergleichsweise geringsten Steigerungen im Vorjahresvergleich zu finden. Männer (55 Prozent) surfen im Vergleich zu Frauen (47 Prozent) öfter mobil.

Die Statistik basiert auf der „Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)“ aus den Jahren 2012 und 2013.

Leave a comment

*

*