Aktuell 28. Februar 2013

„Nordkurier“ bekommt seinen Mantel zurück

by Christian Jakubetz

Anderswo wird abgebaut – der „Nordkurier“ geht den umgekehrten Weg: Ab Sommer hat die Zeitung wieder einen eigenen Mantelteil. Dazu werden nach Unternehmensangaben 14 zusätzliche Redakteure beschäftigt. Das Blatt hatte zuvor vier Jahre lang den Mantel von der „Schweriner Volkszeitung“  bezogen.

Nordkurier-Logo

Die Abschaffung des eigenen Mantels war sowohl intern als auch bei den Lesern auf Unmut gestoßen.  Dieser Unmut vor allem der Leser soll auch der Grund für die Rolle rückwärts sein. Chefredakteur und Geschäftsführer Lutz Schumacher räumt nach einem Bericht von turi2.de ein, die Leser seien mit dem Lokalen wohl zufrieden, nicht aber mit den überregionalen Seiten. Der neue Mantelteil soll vor allem Auswirkungen des Weltgeschehens auf die Region beleuchten, heißt es in dem Bericht weiter.

Leave a comment

*

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.