Aktuell, Links oben 28. Januar 2013

Links oben: Fit machen, die Zukunft steht vor der Tür!

by Christian Jakubetz

Was die Zukunft bringen könnte und was man als Journalist dafür alles können sollte – eine kleine Sonderausgabe von „Links oben“.

7385179150_90e2ef2152

Was man so alles können sollte, Teil 1: Bei den „Netzpiloten“ finden sich sechs Dinge, die ein digital arbeitender Journalist unbedingt beherrschen sollte. Keine wirklich neuen Erkenntnisse, trotzdem nochmal gut, sich so etwas vor Augen zu führen.  Spannend auch: Der Aspekt, sich besser zu vermarkten, steht ganz weit vorne. Ansonsten: Viel ist die Rede von digitalem und natürlich experimentiellem Arbeiten.

***

Was man so alles können sollte, Teil 2: Die „University of Florida“ nennt es charmant einen „wake up call“, in dem sie ebenfalls darauf verweist, was heutzutage alles Standard ist – oder wenigstens sein sollte. Allerdings bleibt es hier nicht nur bei der Theorie, stattdessen gibt es einige sehenswerte Links darauf, wer was in der Praxis macht, darunter auch einige beispielhafte Seiten von jungen und freien Journalisten. Leider immer noch die Ausnahme – deshalb so sehenswert.

***

Die „Financial Times Deutschland“ ist Geschichte, das Mutterblatt existiert aber weiterhin. Doch auch da ist absehbar, dass es zu strategischen Veränderungen kommen wird, wie aus einer Mail an die Mitarbeiter hervor geht. Spannend vor allem deshalb, weil diese Mail vermutlich nicht nur auf die „FT“ anwendbar ist.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.