Aktuell 18. August 2012

Weinreich startet eigenen Sport-Podcast

by Christian Jakubetz

Spannendes Experiment: Der Sportjournalist Jens Weinreich startet seine eigene Podcast-Reihe. Darin will der Grimme-Online-Preisträger Gespräche führen, die fernab sind von dem, was man ansonsten gerne aus dem Sportjournalismus kennt…

Crowdsourcing via Twitter: Jens Weinreich startet seine eigene sportpolitische Podcast-Reihe.

Sportjournalismus ist nicht immer die reine Freude. Allzu oft besteht er aus stichwortgebenden Interviewern, klassischer 1:0-Berichterstattung und dem unreflektierten Bejubeln von sportlichen Großveranstaltungen. Weinreich hingegen hat sich in den vergangenen Jahren vor allem einen Namen als kritischer, zäh recherchierender Journalist gemacht, der auch ausgesprochen unbequeme Themen anpackt.

Das allerdings nicht immer zur Freude der Beteiligten. In den vergangenen Tagen hatte Weinreich publik gemacht, dass der Deutschlandfunk, für den er über 20 Jahre lang tätig war, die Zusammenarbeit mit ihm beenden will. Weinreich vermutet dahinter ein Komplott gegen ihn  und wirft dem DLF vor, indirekt ein „Berufsverbot“ gegen ihn zu verhängen. Der DLF hingegen beruft sich darauf, dass Weinreich mehrfach Kollegen verunglimpft und der Redaktionsfrieden bedroht habe.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .