Aktuell 19. März 2012

Ein Webvideopreis für ORF-Journalisten?

by Christian Jakubetz

Der Deutsche Webvideopreis wird am 31. März in Düsseldorf verliehen. Nominiert dabei ist auch ein Video, das in Österreich und darüber hinaus bei Journalisten für viel Aufsehen sorgte…

Ein gerade mal 25jähriger auf einer der wichtigsten Positionen im ORF? Das stieß vielen Journalisten in Österreich sehr sauer auf. Nur, dass sie es diesmal nicht dabei beließen, sondern ein spektakuläres Video drehten, bei YouTube einstellten und ihrem Protest damit eine völlig neue Dimension gaben. Der Protest war letztlich dann auch erfolgreich, die fragliche Position im ORF wurde anders vergeben.

Der Webvideopreis ist in neun Kategorien unterteilt und wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Die Jury ist prominent besetzt, u.a. mit der Moderatorin Kathrin Bauerfeind und dem „Elektrischen Reporter“ Mario Sixtus.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.