Software 27. Januar 2012

Lightroom 4 bringt jetzt auch Videos in die Dunkelkammer

by Christian Jakubetz

Die neueste Ausgabe der Adobe-Software „Lightroom“ ist aktuell in einer BETA-Version erhältlich. Der endgültige Release wird für das Frühjahr erwartet. Als besonderes Feature wird in der neuen Version die Bearbeitung von Videos angeboten.

Erste Einblicke: So soll es innerhalb von Lightroom 4 zugehen. (Screenshot: Adobe)

Wenn man nicht gerade Montagen/Collagen bauen oder andere spektakuläre Dinge machen will, dann ist Lightroom ein ausreichend gutes Werkzeug, um Fotos zu verwalten und zu bearbeiten. Inzwischen steht bereits die vierte Version der Software an. Zwei Dinge sollen dabei erheblich vom den bisherigen Versionen abweichen. Zum einen: Lightroom soll künftig auch Videos verwalten und zumindest grob bearbeiten können. Zweite Änderung: Durch die Erkennung von Geodaten können Bilder künftig auch anhand der Orte, auf denen sie aufgenommen wurden, erkannt werden. Oder sogar einfach auf Karten gefunden werden. Mit sogenannten Tracklogs können fehlende GPS-Tags ergänzt werden, wenn Bilder vor und nach einer Aufnahme Rückschlüsse auf nicht hinterlegte EXIF-Daten zulassen. Das erspart Nutzern die aufwendige manuelle Ortseingabe bei jedem Bild.

Für den Fall, dass jemand noch tatsächlich mit Windows XP unterwegs sein sollte: Die XP-Unterstützung wird mit der neuen Version aufgegeben.

Downloads der Beta-Version gibt es hier.

 

Leave a comment

*

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.