Aktuell, Links oben 10. Mai 2011

Links oben: Mehr Digitales wagen!

by Christian Jakubetz

Wie geht’s weiter mit der digitalen Entwicklung in den Verlagen? Ein Universalcode-Autor hat dazu dem NDR ein spannendes Interview gegeben. Außerdem heute bei „Links oben“: über das Suchen und Finden von Einfluss und eine Übersicht über Bezhlmodelle bei deutsche Zeitungen.

Universalcode-Autor Stefan Plöchinger kennt die Entwicklung der Digitalstrategien in Verlagen wie kaum ein anderer. Kein Wunder, als Chefredakteur von sueddeutsche.de ist er Tag für Tag damit beschäftigt. Im NDR-Medienmagazin „Zapf“ erklärt er, was wo passiert — und was nach seiner Meinung noch passieren müsste. Sehenswert.

***

Über das Thema „paid content“ wird nach wie vor viel geredet. Kaum zu erwarten, dass sich daran ernsthaft in der nächsten Zeit etwas ändern sollte. Eine sehr schöne Übersicht darüber, wer in der deutschen Verlagslandschaft was verlangt oder erst noch verlangen will oder es möglicherweise einfach nur bleiben lässt, steht jetzt beim „Journalist“ online.

***

Es soll ja übrigens in diesem Land namens „Digitalien“ eine ganz neue Spezies geben, im besten Neudeutsch nennt man sie „Influencer“. Was das sein soll, welche Unterscheidungen es bei ihnen gibt und wie man sie ausfindig macht — das ist hier sehr anschaulich beschrieben.

***

Und weil wir gerade bei Thema Einfluss sind: Ob der von Facebook wohl irgendwann mal geringer wird? So weit muss ja nicht gleich gehen, immerhin aber stellt der „Focus“ jetzt fest, dass es mit dem Wachstum des Riesen gerade etwas langsamer gehe. Was zwar irgendwie zu erwarten war, trotzdem aber ruhig mal erwähnt werden darf.

Leave a comment

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .