Aktuell, Links oben 9. Februar 2011

Links oben: Lobos Lob, Kummers Sorgen

by Christian Jakubetz

Einer erfindet Interviews, der andere gibt sie: Bei „Links oben“ geht es heute um zwei Männer, die auf ihre Art zumindest sehr prägend sind. Außerdem geht es um einen Cloud-Dienst, der angeblich kurz vor der Einführung steht und „Dropbox“ ganz schön Konkurrenz machen dürfte.

Man muss dem Mann ja wenigstens lassen zu polarisieren: Mit seinen Interviews, die er nie geführt hatte, sorgte Tom Kummer für einen der heftigsten Skandale der jüngere Mediengeschichte. Kummer selbst sieht seine fiktiven Interviews bis zum heutigen Tag als eine journalistische Spielart, andere sehen das – nun ja, anders. Bei „Vocer“ schreibt Kummer darüber, dass das Reale ein Mythos sei. Kann man so sehen, muss man aber nicht.

***

Es gibt Leute, die sehen Sascha Lobo als irgendwie unvermeidlich an und meinen das spöttisch. Tatsächlich hat Lobo seinen Ruf zurecht, weil er regelmäßig ausgesprochen kluge und vor allem (was man ja ihm dauererhitzten Netz nicht so oft hat) bedachte Sachen sagt. Auch in der aktuellen Debatte um die etwas missratenen Äußerungen des CDU-Abgeordneten Ansgar Heveling besticht Lobo in einem Interview mit „Cicero“ durch Sätze, die man gerne viel öfter lesen würde.

***

Was hat es eigentlich mit diesem ACTA auf sich? Und was passiert da gerade? Der „Lawblogger“ Udo Vetter fasst im Hyperland-Blog des ZDF nochmal den aktuellen Stand der Dinge zusammen, daneben gibt es ein schönes Video, das ACTA gut erklärt.

***

Eine Überraschung ist das ja nicht, trotzdem aber wissenswert: Angeblich steht Google kurz vor dem Launch eines eigenen Cloud-Angebots mit dem Namen Drive. Das Prinzip, ebenfalls wenig überraschend, ist ähnlich wie bei Dropbox et al: Es gibt eine kostenlose Basisversion, wer dann mehr Speicher will, muss zahlen. Ein genauer Termin für den Launch ist noch nicht benannt.

Leave a comment

*

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.